Unternehmensgeschichte

Jahr

 

1993

Unternehmensgründung in Brüh

Der Unternehmer Markus Hönig gründet nach Abschluß zum staatlich geprüften Elektrotechniker Fachrichtung Energietechnik das Unternehmen Hönig und Schroth Elektronik. Einer der ersten Auftraggeber ist die Deutsche Post AG.

Jahr

 

1998

Umzug des Unternehmens nach Edingen Neckarhausen

Der Geschäftsbereich  ELA-Technik wird ausgebaut. Die ersten Großkinos entstehen in Deutschland. Die von uns entwickelten Audioverstärker und Soundsysteme werden in größerem Umfang eingesetzt. Das System wird weiterentwickelt und nach Erprobung in großen Bürokomplexen eingesetzt. Mit "Voice over IP" können mehrere Standorte für Alarmierungen und Durchsagen verbunden werden.

Jahr

 

2000

Umzug des Unternehmens nach Schwetzingen

Durch die erhöhte Nachfrage an hochwertigen AC-Stromversorgungen mußte das Unternehmen größere Produktionflächen anmieten. Aus logistischen Gründen wird das Postfrachtzentrum in Schwetzingen ausgewählt.

Jahr

 

2003

Umzug des Unternehmens nach Brühl

Der angemietet Produktionsstandort erweist sich für eine weitere Expansion als unzureichend. Der Eigentümer kauft in Brühl ein Telekomgebäude und baut dies für die Zwecke des Unternehmens um.

Jahr

 

2007

Produktionsumstellung

Neue Schaltungstechniken erfordern bessere Produktionmaschinen. HBS Electronic kauft eine SMD Produktionsstraße. Die Umstellung erfolgt reibungslos

Jahr

 

2009

Neubau des Verwaltungs und Schulungsgebäudes

Durch die zunehmende Komplexität der hergestellten Produkte wächst der Schulungsbedarf von Vertriebspartnern und Kunden. Ein Neubau wird im Jahr 2007 beantragt und bereits  2009 genehmigt.

Jahr

 

2011

Erweiterung des Maschinenparks

Der Auftragseingang aus der Solarbranche wächst. Die SMD Fertigung wird ausgebaut und ein eigenes EMV Labor eingerichtet.